Vita

aureliana0117-100071mittel

 

Aureliana Sorrento

wurde 1971 in Reggio Calabria geboren, der Stadt an der Meerenge von Messina.

Sie studierte in Rom moderne Sprachen (Deutsch und Russisch) und Literaturwissenschaft; 1992 zog sie nach Deutschland und absolvierte den Aufbaustudiengang „Journalistik und Kommunikationswissenschaft“ an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Während des Studiums schrieb sie für das Feuilleton der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung Kunstkritiken und Theaterrezensionen und machte ihre ersten Radio-Beiträge für das Deutschlandradio Berlin (heute Deutschlandfunk Kultur) und den NDR.

Anfangs nur als Kulturjournalistin tätig, wurde sie nach einer Radio-Sendung über die Ndrangheta, die Mafia ihres Herkunftslands Kalabrien, zur Reporterin. Heute arbeitet sie vor allem als Feature-Autorin für den deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunk und den Schweizer Rundfunk.